Shaping future

Wochenendseminar

Date: 8. - 10. March 2024
Participation fee: 60 Euro
Participation fee includes programme, food, accomodation
Funded by: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.
In charge: Anku Religa
Team: Sabina Drąg
For: Junge Frauen*
Age: 18 und 28 Jahre
Topic: Girls* and Young Women* | Diversity and Civil Society


Weibliche Körper sind nie nur Privatsache, sondern immer noch Gegenstand gesellschaftlicher Aushandlung. Jeder Körper hat seine eigene Biografie mit gespeicherten Erinnerungen und Erfahrungen. Wir begeben uns auf die Suche nach der Geschichte unseres Körpers. Es geht zum einen um die eigenen biografischen Wurzeln, Erwartungen, die an uns gestellt werden und die wir uns selbst setzen. Es geht aber auch um Wurzeln, die wir im Leben mit unseren Erfahrungen schlagen.

Im Tanzen verbinden wir uns mit unserem Körpergedächtnis und beschäftigen uns mit der Frage, wann unser Körper uns selbst gehört? Welche positiven Beispiele gibt es, in denen Frauen* sich die Deutungshoheit über ihre Körper zurückeroberten?

Die Teilnehmerinnen* können Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig stärken. Wir schaffen zusammen einen sicheren und wohltuenden Ort.

Während der Veranstaltung kochen wir in Kochgruppen und übernehmen dabei selbst die Verantwortung für das Budget.

Flyer (PDF)

Overview Registration